Schnellzugriff Service

Schnellzugriff Preise

Störungsnummer

  • 03531 - 2747

Kundenservice:

... hier hilft man Ihnen

Bauherren:

... hier hilft man Ihnen


Öffnungszeiten
Kundencenter Finsterwalde

Mo + Fr 09:00 - 13:00 Uhr
Di + Do 13:00 - 18:00 Uhr

Sie können gern einen persönlichen Termin mit uns vereinbaren, auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten.

Persönliche Terminvereinbarung: (03531) 670 338

Kundenservice 03531 - 670333
(Mo – Fr 08.00 - 15.45 Uhr)

Kundencenter Dob.-Kirchhain
Leipziger Straße 29, 03253 Doberlug-Kirchhain

Mi 09:00 - 12:00 Uhr
  13:00 - 15:45 Uhr

Herzlich Willkommen bei den Stadtwerken Finsterwalde


Bekanntmachung der Stadtwerke Finsterwalde GmbH

Die Stadtwerke Finsterwalde GmbH gibt gemäß § 5 Satz 2 der Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Grundversorgung von Haushaltskunden und die Ersatzversorgung mit Elektrizität aus dem Niederspannungsnetz (Stromgrundversorgungsverordnung - StromGVV) sowie gemäß § 5 Satz 2 der Verordung über Allgemeine Bedingungen für die Grundversorgung von Haushaltskunden und die Ersatzversorgung mit Gas aus dem Niederdrucknetz (Gasgrundversorgungsverordnung - GasGVV) folgende Änderung der Ergänzenden Bedingungen öffentlich bekannt. Die Stadtwerke Finsterwalde GmbH hat die Ergänzenden Bedingungen zur StromGVV und GasGVV nebst Anlagen angepasst. Die Anpassung wird zum 01.01.2018 wirksam.


Zählerablesung

Die Zählerablesung 2017 findet vom 27.November - 22. Dezember statt.

Eingehende Zählerstände vor dem 27.11. können wir leider nicht berücksichtigen. Wir bitten um Ihr Verständnis!



„Festtags-Projekt“ für eine Spende gesucht

Vereine können sich jetzt bei den Stadtwerken bewerben   

Jedes Jahr bedenken die Stadtwerke Finsterwalde ein gemeinnütziges Projekt im Versorgungsgebiet mit einer Spende, die sich aus dem Erlös des Glühweinverkaufs auf dem Weihnachtsmarkt ergibt. Zwar sind es noch einige Monate bis zur Zeit der Plätzchen, Tannenbäume und Lichterketten. Doch die Vereine aus der Region sind schon jetzt aufgerufen, sich mit ihren gemeinnützigen Projekten zu bewerben. Bis zum 20. November dieses Jahres sollten sich Interessierte melden, wenn sie finanzielle Unterstützung für ein Vorhaben im Jahr 2018 wünschen. In der Bewerbung sollten der Verein und das Projekt kurz vorgesellt und unbedingt ein Ansprechpartner sowie seine Kontaktdaten genannt werden.

Zum Weihnachtsmarkt vom 15. bis 17. Dezember werden die Stadtwerke-Mitarbeiter dann wieder mit ihrer Glühweinhütte vor Ort sein, um fleißig leckeren Kinderpunsch und Glühwein zu verkaufen. So kommen in jedem Jahr einige hundert Euro für karitative Zwecke zusammen.

Richten Sie Ihre Bewerbungen mit dem Stichwort „Festtags-Projekt“ bitte per E-Mail an manuela.stichel@swfi.de. Natürlich können Sie die Unterlagen auch persönlich zu uns bringen oder per Post schicken.


Sorgenfrei durch den Winter - Wir zahlen Ihre neue Heizung

Sind Ihre Energiekosten zu hoch oder die Heizung zu alt? Eine alte Heizung benötigt deutlich mehr Energie zur Wärmeerzeugung als eine neue Anlage. Wir haben die perfekte Lösung für Sie. Mit unserem Angebot „fiwawärme+“ erhalten Sie von uns ein Rundum-sorglos-Paket. Wir übernehmen die Kosten für die Anschaffung, Wartung und Betrieb einer neuen energieeffizienten Erdgasheizung. Sie zahlen nur eine monatliche Servicepauschale sowie das Erdgas, was Sie tatsächlich verbrauchen. Ganz einfach und unkompliziert ohne hohe finanzielle Belastungen durch die Investitionskosten. Damit haben Sie ihre monatlichen Ausgaben kalkulierbar und transparent im Überblick. Zusätzlich unterstützen wir Sie mit unserem Förderprogramm zum Ausbau oder Neueinbau von Brennwerttechnik. Je nach Leistung der Anlage können sich Kunden einen Zuschuss von bis zu 750 EUR sichern.

Doch nicht nur höherer Brennstoffverbrauch treibt die Kosten in die Höhe: Auch veraltete Umwälzpumpen sind teuer, da sie Unmengen an Strom fressen. Der direkte Vergleich mit anderen Haushaltsgeräten am Beispiel eines durchschnittlichen Einfamilienhauses zeigt: Während die jährlichen Stromkosten für Fernseher (55 Euro) und Waschmaschine (57 Euro) relativ gering sind, verbrauchen Kühlschrank und Beleuchtung (jeweils 95 Euro) sowie der Elektroherd (128 Euro) wesentlich mehr Strom. Sehr überraschend ist dann meist der Blick auf den Stromverbrauch einer veralteten Heizungspumpe: Sie benötigt 400 bis 600 kWh im Jahr und verursacht dann mit 115 bis 172 Euro sehr hohe Kosten. Im Vergleich: Eine neue, energiesparende Umwälzpumpe benötigt jährlich nur 50 bis 100 kWh, das Budget hierfür fällt mit 14 bis 29 Euro denkbar gering aus. Ein Austausch lohnt sich also, auch im Hinblick auf das 2016 von der Bundesregierung gestartete Förderprogramm zum Pumpentausch. Gefördert werden 30 Prozent des Netto-Rechnungsbetrags. Voraussetzung ist, dass der Eigentümer die Förderung zuvor online beantragt und dass der Austausch von einem professionellen SHK-Fachbetrieb durchgeführt wird. Details zum Förderprogramm gibt es unter www.bafa.de. Auch wir als Stadtwerke fördern den Heizungspumpentausch mit einem Zuschuss von 50 EUR. Infos zu unseren Förderprogrammen finden Sie hier.

 
Ihre Vorteile von „fiwawärme+“

• eine neue energieeffiziente Heizungsanlage Ihrer Wahl

• Installation durch regionale Fachbetriebe

• 24 h Notfallservice

• keine Wartungs- und Reparaturkosten

• keine Schornsteinfegergebühren

• kostenfreier Ersatz bei Totalausfall

Mehr Informationen und Beratung: Tel. 03531 670–333 oder im Kundencenter, LangerDamm 14, 03238 Finsterwalde


Energiemanagementsystem nach DIN EN ISO 50001

Wir, die Stadtwerke Finsterwalde GmbH, verpflichten uns, unseren Energieverbrauch langfristig zu reduzieren, unsere Energieeffizienz und unsere energiebezogene Leistung in einem ständigen Verbesserungsprozess zu steigern. Zur Umsetzung unserer Ziele führen wir ein Energiemanagementsystem nach DIN EN ISO 50001 ein. Dabei sorgen wir dafür, dass alle Anforderungen dieser Norm korrekt und umfassend umgesetzt werden. Ein Hauptziel des Unternehmens ist die kontinuierliche Optimierung der Energieeffizienz, des Energieeinsatzes, des Energiemanagementsystems und der Prozesstechnologie unter Verwendung der bestmöglichen Technik.

In unserem Unternehmen ist das Senken des Energieverbrauchs ein wichtiger Bestandteil der Unternehmenspolitik. Es ist uns bewusst, dass unsere Tätigkeiten den Energiehaushalt beeinträchtigen. Daher ist es unsere Pflicht, den Verbrauch der Energie im Rahmen der wirtschaftlichen und technischen Möglichkeiten und mittels durchdachten Abläufen auf das mögliche Minimum zu reduzieren. Unsere Verantwortung im Umgang mit der Energie und den Ressourcen erfordert die Ermittlung und Bewertung unserer bedeutenden Energieaspekte sowie die Erfüllung der festgelegten Energieziele und –programme und deren Überprüfung anhand messbarer Merkmale.

Aus der gemeinsamen Verantwortung gegenüber Mensch und Umwelt haben wir uns zum Ziel gesetzt, eine profitable Produktion durch eine Verbesserung der energetischen Leistung und die Vermeidung oder Verringerung von Energieverschwendung in Einklang zu bringen, wo dies technisch und organisatorisch möglich sowie wirtschaftlich tragbar ist. Dabei muss aber immer die Versorgungssicherheit des Kunden als eines unserer Kerngeschäfte gewährleistet sein.

Zertifikat DIN EN ISO 50001